The Nigel Casey Show

mit Stargästen und der Kenny Stewart Band

Nigel ist gebürtiger Londoner. Seine künstlerische Laufbahn begann als Entertainer im Showgeschäft in britischen Ferienclubs, worauf Engagements an verschiedenen Musicaltheatern folgten. Er spielte mit Unterbrechungen fast sechs Jahre den „Greaseball“ bei Starlight Express am Londoner Westend und in Bochum. Außerdem war er mit Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoatals „Pharao“ auf Tournee in Großbritannien. Zwischenzeitlich bereiste er als Sänger auf Kreuzfahrtschiffen Alaska, Kanada und die Karibik. In Düsseldorf stand er u.a. in der Hauptrolle des „Danny“ in der Erfolgsproduktion Greaseauf der Bühne und spielte in der deutschen Erstaufführung von Saturday Night Feverim Kölner Musical Dome mit.


Danach kehrte der Künstler für Cabaret nach Düsseldorf zurück, bevor er nach Bochum ging, um dort erneut als „Greaseball“ zu begeistern. Im Sommer 2002, 2003 und 2004 übernahm er in Jesus Christ Superstar den Part des „Judas" bei den Bad Hersfelder Festspielen und spielte anschließend den „Riff“ im Musical-Klassiker West Side Story am Opernhaus Dortmund. 2004 verwöhnte Nigel in der musicalischen Dinnershow Tonight gemeinsam mit Anna Montanaro das Publikum im Capitol Theater Düsseldorf mit musikalischen Leckerbissen. Zur gleichen Zeit veröffentlichte der gebürtige Engländer unter dem Titel „Forever’s a long time“ sein erstes Album. Außerdem stand Nigel schon für zahlreiche Werbefilme vor der Kamera und war in Serien und vier Kurzfilmen zu sehen. Nachdem Nigel Casey als „Dean Martin“ mit The Rat Packam Londoner Westend und auch in ganz Europa sowie den USA auf Tournee war, kehrte er für die Dinnershows Last Christmas , Thats Life, und wieder Tonight“ erneut nach Düsseldorf zurück. Bevor Nigel Casey nach den USA reist, um seinen ersten Kino-Film „A Separate Life“ zu drehen, freut er sich, im Rex-Theater Wuppertal zu singen.

 

Bernie Blanks

Sänger, Schauspieler, Liedtexter, Komponist, Regisseur. Der in Spanien geborene US-Amerikaner ist ein Allround-Talent.

  

Bernie Blanks ist wohl der beliebteste und bekannteste "Rusty" in Deutschland. Bereits 1988 spielte er im Musical "Starlight Express" die Hauptrolle, der er seine ganz persönliche Note gab.

Bereits mit elf Jahren stand er auf einer Musical-Bühne. Nach dem Studium der englischen Literatur und Geschichte zog Bernie Blanks von Virginia nach NYC.

In den USA stand er u.a. in "Evita", "A Chorus Line", "Miss Saigon", "Camelot", "Joseph And The Technicolour Dreamcoat" sowie in "Radio City Music Hall's Christmas Spektacular" auf der Bühne.

Im März/April 2007 war Bernie Blanks erfolgreich als Choreograph für die Produktion "You're A Good Man Charlie Brown" für die "University of Las Vegas graduate program". Im März/April 2008 führte er Regie für "Two Darn Hot" – einer US-Show mit den Broadway-Stars Brent Barrett und Riva Rice als Solisten. Die Show am 18. Apri war restlos ausverkauft, die Kritiken fantastisch!

In Deutschland wirkte er in den Musicals "Starlight Express", "Shakespeare & Rock'n Roll", "Grease" sowie "Tabaluga & Lilli" und "Godspell" mit. Sein Talent als Entertainer bewies er in Musical-Galas und eigenen Personality-Shows.

Mit seinen eigenen Konzertreihen "Another Country" und "Out Of This World" hatte Bernie Blanks ebenfalls großen Erfolg. Er präsentierte Songs aus seiner Heimat, den Südstaaten von Amerika, die cool, peppig und modern sind. Das Repertoire von "Another Contry" und "Out Of This World" umfasst zudem selbst geschriebene und komponierte Lieder von Bernie Blanks. Im Namen dieser Konzertreihen hat er auch die Maxi-CD "Another Country" auf den Markt gebracht.

Im April 2008 gründete er, gemeinsam mit seinem ehemaligen Management, seine eigene Künstleragentur. Die Talent Exchange Ltd. präsentiert sich im Internet unter der Adresse
www.talent-x-change.com.

 

Maria Jane Hyde

 

 

 

Maria Jane Hyde wurde 1969 im Memorial Hospital in Shooters HillLondon, geboren. Ihr Vater Edward Hyde ist erfolgreicher Firmengründer; ihre Mutter ist Maureen Hyde, geb. Fennelly. Maria Jane wuchs mit ihren zwei älteren Brüdern in verschiedenen Vororten Londons auf. Sie besuchte ab dem vierten Lebensjahr die römisch-katholische Saint Mary´s Primary School. Ab dem Alter von 10 Jahren besuchte sie die Italia Conti Academy of Theatre Arts, die älteste Theater- und Musicalschule Großbritanniens.

 

Schon während der Ausbildung an der Italia Conti Academy übernahm Maria Jane Engagements in unterschiedlichen Theater- und Musicalproduktionen, u. a. in Annie (Pepper), in The Wiz (Munchkin) und in der BBC-Produktion Grange Hill. Im Jahre 1985 folgte Maria Jane dem Ruf des Londoner West End, wo sie persönlich durch Sir Andrew Lloyd Webber als Sub für die Rolle der Pearl im damals neu eröffneten Musical Starlight Express (London) ausgesucht wurde. Maria Jane Hyde folgte 1988 dem "Zug der Sterne" nach Bochum, wo sie als erste die Rolle der Pearl in der deutschen Ausgabe des Starlight Express besetzte, dem erfolgreichsten Musical der Welt.[1] Maria Jane ist somit die originale Pearl in Deutschland[2]. Sie blieb für mehrere Jahre in Bochum bei Starlight, wo sie u. a. auch als Skate Coach und Assistant Artistic Director für dieses Stück tätig war. Während dieser Zeit arbeitete sie auch mit Paul Kribbe, Bernie Blanks und weiteren Stars der internationalen Musicalszene zusammen.

 

Nach ihrer Zeit bei Starlight Express arbeitete Maria Jane in Produktionen wie z. B. Tabaluga & Lilli in Oberhausen, wo sie u. a. mit Paul Kribbe, Andreas Bieber und Ross Antony zusammenarbeitete, oder im Musical Miami Nights im Düsseldorfer Musiktheater Capitol, einer Musical-Bühne. Maria Jane Hyde ist u. a. noch bei Rainbow Show Service mit „Over The Rainbow II“ (Musicals in Concert) zu sehen.
2009 gründete Hyde ihre eigene Musical-Schule in 
Velbert, Deutschland.

 

Katrin Degenhardt

Katrin Degenhardt studierte Gesang an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf und absolvierte eine private Ausbildung in den Bereichen Schauspiel, Tanz und Sprecherziehung. Seit Anfang der 90er Jahre gastierte Sie in Opern, Operetten und Musicals an den Theatern in Wuppertal, Klagenfurt, Erfurt, Düsseldorf, Rostock, Bielefeld, Bonn, Koblenz, Trier, Krefeld/Mönchengladbach, in Linz/Österreich und bei den Freilichtspielen in Schwäbisch-Hall. 
Einige Ihrer Rollen waren dabei die Papagena in der "Zauberflöte", die Ottilie im "Weißen Rössl", die Audrey im "Kleinen Horrorladen" oder die Maria in der "West-Side-Story". In dieser Rolle gastierte Sie auch beim Epidauros-Festival in Athen bei der griechischen Erstaufführung der "West-Side-Story" mit dem Ensemble des Landestheaters Linz/Österreich unter der Leitung von Dennis Russell Davis. Neben Ihrer Tätigkeit am Theater tritt Katrin Degenhardt auch auf mit eigenen Chanson-Programmen oder als Sängerin mit dem Swing-Orchester "Capital-Dance-Orchestra", Berlin. Katrin Degenhardt ist festes Mitglied als Nachrichtensprecherin im Sprecherensemble des Deutschlandfunks, Köln und eine vielbeschäftigte Moderatorin.

 

Begleitet werden die Künstler durch die

Kenny Stewart Band

weitere Infos folgen in Kürze!

Ticket-Office: 01805.0 12 96 8

0,14 Euro pro Minute aus dem Festnetz; maximal 0,42 Euro pro Minute aus den Mobilfunknetzen