Pressemitteilung: CINEASTISCH TV 5.7.2009

Das neue Web TV–Magazin rund um den Kurzfilm - ab Winter 2009 online!

Jimmie James, Oliver M. Klamke, Nadine Lipp
Jimmie James, Oliver M. Klamke, Nadine Lipp

 Oliver M. Klamke, Gründer, Organisator und 1. Vorsitzender „Bergischer Filmpreis e.V.“, geht neue Wege. Im Münchener Kino FORUM AM DEUTSCHEN MUSEUM liefen die ersten Castings zur Findung der Moderatorin des neuen Web TV-Formates „CINEASTISCH“.

 

Aus über 120 Bewerberinnen wurden 12 Kandidatinnen zum Vorsprechen eingeladen. Diese Vorrunden wurden unter Ausschluss der Öffentlichkeit am 12. Juni und im Rahmen des Filmfestes in München am 3. Juli 2009 im FORUM DEUTSCHES MUSEUM durchgeführt. „Die Besten zu uns passenden Kandi­datinnen stehen fest und werden zum Recall am 24. Juli wieder eingeladen“, so Produzent Oliver M. Klamke aus Wuppertal, mit Büro in München. Die Finale-Teilnehmer werden vor dem Recall von dem professionellen Personal-Coach Margit Gruber geschult und vorbereitet.

 

In der Jury sitzen neben Produzent Oliver M. Klamke Nadine Lipp von der Kölner Castingfirma „STAGEPOOL“ und der auch in Wuppertal sehr bekannte amerikanische Choreograph Jimmie James. Wuppertaler kennen ihn noch als jahrelanger choreografischer Begleiter des TiC-Theater in Cronenberg.

 

Wer schon 100%ig fest steht, ist unser Außenreporter bzw. Co -Moderator. Mark Kühler (VOX und RTL) wird regelmäßig von den roten Teppichen in Deutschland berichten“, bestätigt Oliver M. Klamke

 

Vorstellung des Web TV-Magazins „CINEASTISCH“

 

Nachdem in der heutigen Zeit das World Wide Web immer wichtiger und immer mehr multi­medial genutzt wird, möchten wir das Internet bzw. das Web TV-Angebot mit einem neuen Konzept dauerhaft unterhaltsam bereichern.

 

Ein Web TV-Magazin rund um den Kurzfilm. Ein Magazin, welches hoch qualitative interna­tionale und nationale Kurzfilme präsentiert. Filme mit einer maximalen Spieldauer von ca. 25 Minu­ten aus den Bereichen Fiktion, Animation, Dokumentation, Experimentell und Musik.

 

Aber nicht nur die Präsentation der Filme liegt uns am Herzen, sondern auch der Filmemacher und der Background, der erst einen guten Kurzfilm ermöglicht. „CINEASTISCH TV“ möchte diese meist jungen Filmemacher dem Publikum vorstellen.

 

Ebenso sind Dozenten, Filmexperten und Filmfestival-Organisatoren gern gesehene Interview­partner in unserem Web TV-Magazin. Durch ihr Fachwissen und durch die Unterstützung, den Kurzfilm einer breiten Masse zugänglich zu machen, sind sie interessante Gesprächspartner.

 

In so einer schnelllebigen Zeit ist der Kurzfilm genau das richtige Sprachrohr, kurzweilige, unter­haltsame und interessante Geschichten zu erzählen. Es gibt kein anderes Medium, das in kür­zester Zeit so vielseitig einsetzbar ist, da es unzählige Themen und Genres bedient.

 

Ein weiteres Argument, den Kurzfilm durch unser Web TV-Magazin „CINEASTISCH TV“ zu ver­markten, ist die direkte Unterstützung junger Filmemacher. Rund 70 Prozent der Kurzfilme sind Produktionen, die an und durch Medienschulen, Akademien und Filmwerkstätten entstehen und zum Diplom führen. Diese Filmemacher lernen aus ihrer Praxis und suchen ständig Möglich­keiten, ihre Arbeiten dem Publikum zu präsentieren. Kurzfilmproduktionen bei Filmfestivals und TV-Sendern zu platzieren, sind zwar gegeben, aber leider immer noch nicht selbstverständlich und schon gar nicht die Regel in Deutschland.

 

Mehr Infos zum zukünftigen Web TV-Magazin unter: www.cineastisch-tv.de