Meine Kurz-Biografie

Als Sohn meiner Eltern wurde ich
auf den Tag genau
an meinem Geburtstag geboren.
Ich kam schon mit 6 Jahren in die
Schule und wurde bereits mit 18
Jahren volljährig!
Ich kann lesen und schreiben, und
zwar von links nach rechts.
Mein Tag hat 24 Stunden, von denen
jede einzelne exakt 60 Minuten
hat.
Ich habe auf der rechten Seite nur
einen Arm, Haare über den Augen,
Beine bis auf den Boden, an einer
Hand vier Finger und einen Daumen.
Ich bin von weitem sehr entfernt.
Beim Schlafen mach ich die Augen
zu.
Während viele nicht schlafen
können, wenn sie Kaffee getrunken
haben, ist es bei mir genau anders
herum - wenn ich schlafe, kann ich
keinen Kaffee trinken.
Ich finde Menschen faszinierend,
die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu
fragen, ob sie mir ein bisschen was
über mich
erzählen können, denn wer hört
nicht gerne Neuigkeiten.
Es ist egal was andere von mir
denken.
Wichtig ist nur, dass ich immer in
den Spiegel schauen kann.
Glaube nie, du kennst das Leben
eines Anderen... denn du weißt
immer nur das, was derjenige dich
wissen lässt!
Ich verstelle mich nicht um
jemandem zu gefallen oder etwas zu
bekommen.
Versuche Kompromisse einzugehen,
helfe da, wo ich kann ohne eine
Gegenleistung zu erwarten.
Ich bin ehrlich und direkt - 
manchmal zu ehrlich und zu direkt.
Taktgefühl ist für die Menschen,
die für Sarkasmus nicht geistreich
genug sind.
Ich lese zwischen den Zeilen und
ich schreibe da auch einiges hin,
wenn dafür genügend Platz vorhanden
ist.
Solange die Leute über mich reden,
kann ich wohl davon ausgehen, dass
sie mein Leben spannender finden,
als ihr eigenes!

Und: Bei Gott - Es ist auch so...;-)

Aus dem Archiv: Bergischer Filmpreis e.V.

Ach nee TV - Die Reportage zum Festival-Finale 2007

Ach nee TV - zum Festival-Finale 2007 - Roter Teppich